Das Karrieremanagementportal der EU

Europass

Der Europass soll bessere Schnittstellen zwischen der Bildungs- und Arbeitswelt in Europa schaffen und das gegenseitige Verständnis von nationalen Qualifikationen und Kompetenzen erhöhen.

Seit dem 1. Juli 2020 stellt die neue Europass-Plattform Lernenden und Arbeitnehmern nützliche Instrumente und Informationen zur Verfügung, um ihre Fähigkeiten zu vermitteln und ihre Karriere in einer sich schnell verändernden Welt zu managen.

Für wen ist das Portal?

AdobeStock_222521092_C_Julien_Eichinger

Das neue Europass-Portal ist eine Anlaufstelle für alle, die auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung sind oder sich weiterbilden möchten. Ob Studium oder Ausbildung, Einstieg ins Berufsleben oder Suche nach neuen Möglichkeiten – das Europass-Portal hilft einerseits, die eigenen Kompetenzen und Qualifikationen verständlich darzustellen und andererseits, unzählige Informationen über das Lernen und Arbeiten in Europa zu erhalten. Dazu stellt das Portal verschiedene Tools und Funktionen in 29 Sprachen kostenlos zur Verfügung, darunter auch das e-Portfolio.

Was genau ist das e-Portfolio?

Das e-Portfolio bietet einen geschützten Raum, um persönliche Fähigkeiten und Qualifikationen zu verwalten. Nach einer einmaligen und kostenlosen Registrierung haben Nutzer die Möglichkeit, ein persönliches Profil zu erstellen, in dem sie ihre Bildungsabschlüsse, Berufserfahrung und sonstigen Fähigkeiten, Hobbies und Kompetenzen dokumentieren können. Ein weiterer Bereich des e-Portfolios ist ein digitales Dokumentencenter, in dem man relevante Dateien wie z. B. Zeugnisse, Diplome, Urkunden oder Arbeitsproben ablegen und dauerhaft speichern kann. Wer sein Profil angelegt hat, kann auf dieser Grundlage persönliche Interessen und Ziele definieren, um dann über die Suchfunktion für Jobs und Weiterbildungen maßgeschneiderte Vorschläge zu erhalten. Aus dem vollständigen persönlichen Profil lassen sich mit wenigen Klicks Lebensläufe und Anschreiben in verschiedenen Designs verfassen. Das Profil kann nicht von Dritten eingesehen werden. Es ist also vollkommen sicher und jeder Nutzer hat die Kontrolle über seine persönlichen Daten. Für moderne und unbürokratische Bewerbungsverfahren können Nutzer allerdings auch Teile ihres Profils für einen befristeten Zeitraum mit Arbeitgebern oder Personalverantwortlichen teilen. Der Bewerbungstracker hilft, laufende Bewerbungen zu managen und den Überblick zu behalten.

Die digitale Bewerbungsmappe

Möchte man studieren, arbeiten oder ehrenamtlich tätig sein, müssen häufig Nachweise der eigenen Qualifikationen und Leistungen gegenüber Arbeitgebern, Bildungseinrichtungen und anderen vorgelegt werden. Dies kann ein schwieriger Prozess sein, besonders wenn man für eine neue Gelegenheit in ein anderes Land ziehen möchte. Europass ist bereits heute einer der weltweit größten Anbieter von digitalen Dokumentenmappen. Das bedeutet, dass Schulen oder Universitäten digitale Fähigkeitsnachweise ausstellen können, die man über das Europass-Portal erhält, speichert und teilt. So kann man sich ganz einfach europaweit digital bewerben und seine Nachweise sicher im eigenen Profil aufbewahren.