Veranstaltungen

Nachbericht

Veranstaltung: "Europa, der Papst und die Bildung"

„Der Papst ist die Stimme, die mit moralischer Autorität das Feuer der Politik neu entfachen könnte“, so Dr. Jürgen Linden bei einem Podiumsgespräch am 12.04. Das organisierte Europe Direct im Vorfeld der Karlspreisverleihung an Papst Franziskus.

Seine Heiligkeit Papst Franziskus ist im Jahr 2016 Preisträger des Internationalen Karlspreises zu Aachen.

"Europa ist eine ethische Grundhaltung" laut Prof. Dr. Guido Meyer.

Durch sein furchtloses und entschiedenes Auftreten hat Papst Franziskus die europäische Wertedebatte inspiriert. Was können wir daraus lernen? Was bedeutet dies für eine notwendige und zukunftsfähige gesamteuropäische Bildungspolitik? Über diese Fragen diskutierten 130 Bürger am Dienstag, 12. April 2016 mit Ministerpräsident Oliver Paasch, Dr. Jürgen Linden (Vorsitzender Karlspreiskomitee) und Prof. Dr. Guido Meyer (Institut für Katholische Theologie der RWTH Aachen).

In 10-minütigen Impulsreferaten sprachen diese drei Redner über Europa, sein Wertesystem und das entschiedene Auftreten des Papstes. Anschließend diskutierten die drei Podiumsteilnehmer unter Moderation von André Goebels mit den anwesenden Bürgern über ein Europa in der Krise, das aktuelle Wertesystem, die Achtung vor der Einzigartigkeit des Menschen, die Rolle der katholischen Kirche und im besonderen die von Papst Franziskus für Europa sowie über die Schulbildung in der Deutschsprachigen Gemeinschaft.

Die Reden können Sie herunterladen. In der Fotogalerie erhalten Sie Eindrücke des Abends.

„Der Papst ist die Stimme, die mit moralischer Autorität das Feuer der Politik neu entfachen könnte“, so Dr. Jürgen Linden.

Diese Veranstaltung organisierten das Europe Direct Informationszentrum der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens und die Regierung der Deutschsprachigen Gemeinschaft.

Europa, der Papst, die Bildung
Am 12. April 2016 organisierte das Informationszentrum Europe Direct ein Podiumsgespräch im Rahmen der Internationalen Karlspreisverleihung zu Aachen an seine Heiligkeit Papst Franziskus.