People-to-People-Aufruf endet am 20. Januar 2020

Aufruf: Reichen Sie Ihr Euregio-Projekt im Bereich Marketing/Kommunikation ein!

Sie planen, in oder über die Euregio ein TV- oder Radioprogramm zu produzieren oder eine Zeitschrift zu veröffentlichen? Sie entwickeln mit Partnern in der Euregio eine Applikation oder eine euregionale Datenbank?

Dann können Sie einen Antrag stellen, damit Sie über das Programm People-to-People eine Förderung erhalten. Sie können Ihren Antrag bis zum 20. Januar 2020 (16 Uhr) bei der Euregio Maas-Rhein einreichen. Der Aufruf begann am 21. Oktober 2019.

Wie sieht die Förderung aus?

AdobeStock_250273470_C_ASDF

Die Förderung pro Projekt beträgt maximal 50% der Gesamtkosten. Die Mittel für diesen thematischen Aufruf sind begrenzt.

Bei der Prüfung und Bewertung der Projektanträge wird daher die Beteiligung von Partnern aus möglichst allen Teilregionen ein ausschlaggebendes Kriterium sein. Außerdem müssen Projekte spätestens bis zum 30. September 2020 durchgeführt und abgeschlossen worden sein.

Wo finden Sie Infos und Hilfe?

Auf Internetseite der Euregio Maas-Rhein stehen Auskünfte:

  • zur Antragstellung
  • zu den Zulässigkeits- und Förderfähigkeitskriterien
  • Finanzierungs- und Vertragsbedingungen

Weitere Informationen erteilen Ihnen auch Frau Sonja Fickers, Projektleiterin bei der Euregio Maas-Rhein, sowie Frau Céline Marchal, Ansprechpartnerin im Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft.

Über P2P werden grenzüberschreitende Aktivitäten gefördert, in denen Begegnung und Austausch zwischen Bürgern, Vereinen, Besuchern und öffentlichen Einrichtungen zentral stehen und die zu einer stärkeren Bindung mit der Euregio beitragen. Insgesamt stehen 500.000 EUR Interreg Gelder für Maßnahmen in den folgenden Bereichen zur Verfügung: Sport & Kultur, Arbeitsmarkt, Bildung & Jugend, Kommunikation & Marketing, Bürgerbeteiligung & öffentliche Dienstleistungen.