Einreichfrist ist der 11. Juni 2019, 16 Uhr

Aufruf: Reichen Sie einen Antrag für Interreg-Projekte in der EMR ein!

Aktuell ist der 5. Aufruf geöffnet, um grenzüberschreitende Projekten in der Euregio Maas-Rhein einzureichen. Sie können Projekte noch bis zum 11. Juni 2019 (16 Uhr) über das elektronische System des Interreg-Programms einreichen.

Der fünfte Aufruf zur Einreichung von grenzüberschreitenden Projekten im Rahmen des Interreg-Programms Euregio Maas-Rhein ist derzeit geöffnet.

Nachdem im Rahmen von 4 Aufrufen bereits rund 60 Mio. EUR an Fördergeldern aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung für Projekte in der EMR gebunden werden konnten, stehen in diesem Aufruf weitere 33 Mio. EUR an Fördergeldern zur Verfügung. Projekte können eingereicht werden in den nachfolgenden Prioritätsachsen:

  • PA 1: Innovation2020
  • PA 2: Wirtschaft 2020
  • PA 3: Soziale Inklusion & Bildung

Priorität gilt dabei jenen Anträgen, die einen Beitrag leisten zu den im Programm definierten Outputindikatoren pro Achse, die derzeit noch eine schlechte Leistung aufweisen und unzureichend bedient werden. Nähere Informationen hierzu erteilt die regionale Antenne gerne auf Anfrage.

20 Projektentwürfe wurden im Januar 2019 über den 5. Aufruf eingereicht

Diese haben somit die Chance, Feedback zu ihren Entwürfen zu erhalten. Sie haben nun die Möglichkeit, ihren Antrag anhand der erhaltenen Empfehlungen zu überarbeiten und weiter zu verbessern.

Aber es können auch noch Projekte eingereicht werden, die zunächst keinen Entwurf präsentiert hatten. Projektanträge können noch bis zum 11. Juni 2019 (16 Uhr) über das elektronische Monitoringsystem des Programms (eMS) eingereicht werden.

So geht es weiter

Alle fristgerecht und vollständig eingegangen Projektanträge werden in den Folgemonaten analysiert und bewertet. Die Programmpartner beraten Ende September über die Anträge. Der Begleitausschuss trifft im Oktober die Entscheidung, um Anträge anzunehmen oder abzulehnen.

Die Projekte starten am 1. Januar 2020 und haben eine Laufzeit von drei Jahren. Bis zu 50% der Projektkosten können über Interreg gefördert werden.

Wo es Hilfe für Antragsteller gibt

Sie sind Partner in einem Projekt oder haben eine konkrete Idee und vielleicht auch bereits geeignete Partner in der Euregio Maas-Rhein für die Umsetzung dieser Idee gefunden? Sie haben technische Fragen zur Einreichung ihres Interreg-Projektantrags?

Die regionale Antenne der Deutschsprachigen Gemeinschaft berät Sie gerne. Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns.

Interreg

 

Dieses europäische Programm  dient dazu, grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen Grenzregionen zu fördern. Das Ziel der EMR-Partner: "die Entwicklung der EMR hin zu einer modernen Wissens- und Technologieregion mit einer wettbewerbsfähigen Wirtschaft und hohen Lebensqualität in einer inklusiven Gemeinschaft, die Arbeitsplätze schafft" fördern.