Dynamische Debatte, Studenten setzen sich für Zukunft von Europa ein!

Politischer Frühschoppen: Studenten stellten Politiker zur Rede!

Am 17. März 2019 luden die vier ostbelgischen Studentenverbindungen zur 1. Europa-Wahl Debatte ins Kloster Heidberg ein und alle Spitzenkandidaten der ostbelgischen Parteien folgten! Das Motto lautete "EU - Ist das Frieden oder kann das weg?!"

Mehrere Themen wie Digitalisierung, Klimaschutz, Wirtschaft oder auch Sicherheit standen im Kloster Heidberg zur Debatte. Das Publikum hatte die Qual der Wahl, zu welchem Thema es mit den Vertretern der ostbelgischen Parteien diskutieren wollte. Am Ende entschieden sich

  • 31 % für das Thema Klima
  • 28 % für das Thema Sicherheit

Alle ostbelgischen Parteien entsendeten ihren Spitzenkandidaten für die Europawahl am 26. Mai. So stellten sich folgende Personen den gut vorbereiteten Fragen der Studenten und der Zuschauer, die ebenso nach ihrer Meinung gefragt wurden wie die Politiker selbst:

  • Yves Derwahl (PFF)
  • Alain Mertes (Vivant)
  • Lydia Klinkenberg (ProDG)
  • Shqiprim Thaqi (Ecolo)
  • Matthias Zimmermann (SP)
  • Pascal Arimont (CSP)
  • Donovan Niessen (Volt)

Per Smartphone abstimmen und Fragen stellen

Ein Online-Umfrage-Tool gestaltete die Debatte dynamisch. Denn nicht nur die Politiker mussten die bohrenden Fragen der  Studenten beantworten, auch das Publikum wurde ausgiebig zu seiner Meinung befragt.

So sprachen sich zum Beispiel 73% für eine Europäische Armee aus. Auch konnten über das Tool direkt Fragen aus dem Publikum gestellt werden.

Frühschoppen

Wie der Name verrät, wurde im Anschluss der Debatte traditionell ein Frühschoppen organisiert und eifrig bei einem kühlen Blonden weiter diskutiert.

"Diesmal wähle ich"

So lautet die Kampagne, die das Europäische Parlament im Hinblick auf die Europawahlen im Mai europaweit gestartet hat. Ziel ist, Wähler zu ermutigen, sich aktiv an den Wahlen zu beteiligen.

Der Politische Frühschoppen fand im Rahmen dieser Kampagne statt. Den Studenten war es wichtig, ein Zeichen für Europa zu setzen und sich aktiv zu beteiligen.

Die Veranstaltung unterstützten das Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments in Belgien, Europe Direct Ostbelgien und der RDJ.

Politischer Frühschoppen: Studenten stellten Politiker zur Rede!