02.10.2018

Interreg V A Großregion

Neun neue grenzüberschreitende Projekte in der Großregion erhalten Zuschüsse der EU

Die Europäische Union fördert neun neue grenzüberschreitende Projekte in der Großregion: Diesen Projekten wurden am 13. September 2018 in Metz mehr als 11,4 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) vom Programm INTERREG.

Die elf regionalen Partner des Programms INTERREG V A Großregion haben sich am 13. September 2018 in Metz versammelt, um neue grenzüberschreitende Projekte auszuwählen.

Neun neue Projekte

Bei dieser Sitzung wurde für neun grenzüberschreitende Projekte in der Großregion, unter Voraussetzung der Aufhebung administrativer Vorbehalte, eine Bezuschussung genehmigt. Diese Projekte können infolgedessen durch das Programm INTERREG V A Großregion eine finanzielle Förderung der Europäischen Union für bis zu 60% der Kosten für ihre grenzüberschreitenden Maßnahmen erhalten.

Unter den neun genehmigten Projekten befand sich auch das Projekt Smart Energy 4.4 welches durch das ZAWM Eupen mit getragen wird. Das Projekt befasst sich mit der Thematik des energieeffizienten Wohnens.

Insgesamt wurden mehr als 11,4 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) für die neuen Projekte gebunden. Dieses dritte Auswahlverfahren zeichnete sich durch einen thematischen Fokus auf die nachhaltige Mobilität, die Gesundheit sowie die Unterstützung der KMU der Großregion auf den internationalen Märkten aus.

Vierter Projektaufruf-jetzt bewerben!

Seit 2016 hat das Programm INTERREG V A Großregion 59 Projekten in der Großregion eine europäische Kofinanzierung gewährt. In Zukunft wird diese Zahl noch weiter steigen, denn ein vierter Projektaufruf hat bereits begonnen. Dieser ist grenzüberschreitenden Projekten gewidmet, die auf die nachhaltige Mobilität und die Verbesserung des Zugangs zum grenzüberschreitenden Arbeitsmarkt abzielen. Bewerbungen können noch bis zum 10. Oktober 2018 um 12:00 Uhr eingereicht werden. Die Auswahl der Projekte wird im Sommer 2019 getroffen.

Für weiter Informationen zu dem bevorstehenden Projektaufruf oder falls Sie Hilfe bei der Ausarbeitung Ihrer Projektidee oder bei der Partnersuche benötigen, steht Ihnen die Kontaktstelle der Deutschsprachigen Gemeinschaft gerne zur Verfügung.

INTERREG Großregion ist ein europäisches Förderprogramm, das gemeinsame Initiativen zwischen lokalen und regionalen Akteuren im Gebiet der Großregion fördert. Dabei kann es sich sowohl um kleinräumige Kooperationen in einem Grenzgebiet als auch um großangelegte Projekte auf der Ebene der gesamten Großregion handeln.
Mittels dieser Kooperationen soll der wirtschaftliche, soziale und territoriale Zusammenhalt des großregionalen Raums gestärkt und grenzbedingten Hindernisse abgebaut werden.