28.08.2018

4. Aufruf zur Einreichung von Interreg-Projekten in der EMR abgeschlossen

Fünf neue Projekte mit ostbelgischen Partnern genehmigt

Der Begleitausschuss des Interreg V-A Programms Euregio Maas-Rhein (EMR) hat in seiner Sitzung vom 24. Mai 2018 elf Projektanträge im Rahmen des 4. Projektaufrufs genehmigt.

Die neu genehmigten Projekte weisen ein Gesamtvolumen von rund 30 Mio. EUR auf, wovon 15,7 Mio über den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung gefördert werden.

Unter den elf genehmigten Projekten befinden sich fünf Projekte mit ostbelgischer Beteiligung:

YouRegion

Ziel ist es, den grenzüberschreitenden Arbeitsmarkt in der EMR zu fördern, indem Beratungs- und Vermittlungsangebote aufeinander abgestimmt werden und eine euregionale Willkommenskultur für Newcomer, Arbeitnehmer und Unternehmen der Region etabliert wird.

Gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit wird das Arbeitsamt der Deutschsprachigen Gemeinschaft im Rahmen des Projekts einen Service Arbeitsvermittlung in Ostbelgien etablieren.

Wohnmonitor EMR

Ziel des Projekts ist es, die Wohnungsmärkte grenzübergreifend transparenter zu machen und zur Stärkung der EMR als Wohnstandort beizutragen. Es soll zu einer engen und abgestimmten Entwicklung in den wohnungsrelevanten Verflechtungsräumen der Region und einer besseren Information und Kommunikation für die ansässige Bevölkerung und Neubürger kommen.

Das Ministerium beteiligt sich an dem Projekt, welches im Kontext der Zuständigkeitsübertragung Wohnungswesen von direktem Interesse und Nutzen für die Deutschsprachige Gemeinschaft ist.

RANDO-M

Leadpartner ist die Tourismusagentur Ostbelgien. Ziel ist die gemeinsame Produktentwicklung und Übertragung der Methode des Storytelling auf die beiden Schwerpunktthemen Radfahren und Wandern, um dies anschließend gemeinsam im Marketing zu kommunizieren. In Ostbelgien ist u.a. die Einrichtung eines Fernwanderwegs in Anbindung an den Eifelsteig und nationale Wanderwegenetze geplant.

euPreventSNA

Das Projekt stützt sich auf die "Social Norm Approach", um die Herausforderungen im Zusammenhang mit der Suchtproblematik anzugehen.

Zielpublikum sind einerseits die Jugendlichen, andererseits die Senioren. Neben einer Bestandsaufnahme des Suchtmittelkonsums und der Inventarisierung der Suchtprobleme sollen insbesondere  Lösungsansätze erarbeitet und euregional umgesetzt werden. Die Arbeitsgemeinschaft für Suchtvorbeugung und Lebensbewältigung ASL ist am Projekt beteiligt.

EMR Eyes

EMR Eyes ist ein neues Organ zur Feststellung euregionaler Phänomene im Bereich Sicherheit und Prävention, zum Informationsaustausch und der Organisation von Schulungen, zur Koordination und Homogenisierung euregionaler Entscheidungen sowie zur Organisation der Wachsamkeit und taktischen Analyse der Bedrohung.

Drei Prioritäten stehen dabei im Fokus:

  • Radikalismus
  • Wohnungseinbrüche
  • Drogen.

Als ostbelgischer Partner ist Kaleido mit seiner Anlaufstelle Wegweiser am Projekt beteiligt.

Insgesamt wurden damit im Rahmen von vier Projektaufrufen bis dato 38 Projekte genehmigt und EU-Mittel in Höhe von insgesamt 60,6 Mio. EUR gebunden.

Neuer Projektaufruf im Herbst

Im Herbst 2018 wird ein weiterer Projektaufruf erfolgen. Die Kriterien und Fristen für diesen Aufruf werden in Kürze über das Europaportal bekannt gegeben.

Was ist Interreg?

 

Interreg ist ein Europäisches Programm zur Förderung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit zwischen Grenzregionen. Mit dem Programm möchten die Partner der EMR "die Entwicklung der EMR hin zu einer modernen Wissens- und Technologieregion mit einer wettbewerbsfähigen Wirtschaft und hohen Lebensqualität in einer inklusiven Gemeinschaft, die Arbeitsplätze schafft" fördern. Programmschwerpunkte sind Innovation2020, Wirtschaft2020, Soziale Inklusion & Bildung sowie Territoriale Entwicklung.