09.08.2018

Neues EU-Programm für junge Menschen

Das "Europäische Solidaritätskorps" (ESK) tritt ab dem 1. Oktober 2018 in Kraft

Das Europäische Solidaritätskorps schafft Möglichkeiten für 18- bis 30-Jährige, sich in Freiwilligen- und Beschäftigungsprojekten zu engagieren, einen Beitrag zur Gesellschaft zu leisten und wertvolle Lebens- und Berufserfahrung zu sammeln. Erfahren Sie hier mehr!

Was ist das Europäische Solidaritätskorps?

Das Europäische Solidaritätskorps ist ein neues Programm der Europäischen Union. Es schafft Möglichkeiten für junge Menschen, an Freiwilligenprojekten oder Beschäftigungsprojekten in ihrem eigenen Land oder im Ausland teilzunehmen, die Gemeinschaften und Menschen in ganz Europa zugutekommen. Somit bringt das Europäische Solidaritätskorps junge Menschen zusammen, um eine solidarische Gesellschaft aufzubauen und auf gesellschaftliche Herausforderungen zu reagieren.

Es gibt viele junge und sozial denkende Menschen in Europa, die sich in die Gesellschaft einbringen und Solidarität zeigen wollen- und wir können für sie die Möglichkeiten schaffen, dies zu tun. Jean-Claude Juncker

Welche Möglichkeiten bietet das Programm?

  • Praktikum: junge Menschen können für einen Zeitraum von zwei bis sechs Monaten ein Praktikum im In- oder Ausland absolvieren.
  • Job: junge Menschen können für einen Zeitraum von zwei bis 12 Monaten einem Job im In- oder Ausland nachgehen.
  • Freiwilligenprojekte: dabei können sich junge Menschen bis zu 12 Monaten individuell als Freiwillige engagieren.
  • Freiwilligenteams: in einer Gruppe von zehn bis 40 jungen Freiwilligen aus mindestens zwei Ländern können sich für einen Zeitraum von zwei Wochen bis zu zwei Monaten für einen guten Zweck einsetzen.
  • Solidaritätsprojekte: sind lokale Projekte, die von einer Gruppe von mindestens fünf Jugendlichen geplant, umgesetzt und abgeschlossen werden. Der Zeitrahmen beträgt zwei bis 12 Monate, wobei die erbrachte Zeit, die in die Organisation der Aktivitäten fließt, flexibel gehandhabt werden kann.

Wer darf teilnehmen und wie kann man sich anmelden?

Teilnehmen dürfen junge Menschen zwischen 18 und 30 Jahren. Um teilnehmen zu können, muss man sich über das entsprechende Portal registrieren. Unter "Mehr zum Thema" finden Sie den genauen Link zur Anmeldung.

Bei der Registrierung muss man Angaben zur Person machen und angeben, in welchem Land und Bereich man gerne tätig werden will.

Interessierte Organisationen, die über das Solidaritätskorps junge Menschen beschäftigen wollen, können sich ebenfalls für diese Initiative eintragen und die Datenbank nach geeigneten Projektmitarbeiterinnen und -mitarbeitern durchsuchen.

Das Programm wird in der Deutschsprachigen Gemeinschaft von der Nationalagentur Jugendbüro VoG administriert. Zusätzliche Infos gibt es in den weiterführenden Links.