Seit dem 7.12.2016 gibt es einen neuen Freiwilligendienst

Neue EU-Initiative: europäisches Solidaritätskorps

Das Solidaritätskorps bietet jungen Menschen zwischen 18 und 30 Jahren die Chance, sich in Freiwilligenprojekten oder Beschäftigungsprojekten zu engagieren. Die Teilnehmer an solchen Projekten werden für ihre Hilfe entlohnt.

Was ist das Solidaritätskorps?

Das Europäische Solidaritätskorps besteht aus zwei Teilen:

  • Freiwilligenprojekte können Vollzeit über einen Zeitraum von zwei bis zwölf Monaten ausgeübt werden. Junge Menschen, die an einem solchen Projekt teilnehmen, erhalten eine Finanzhilfe. In der Regel erhalten Teilnehmer eine Finanzhilfe für Kost und Logis sowie für die Reisekosten, eine Versicherung und ein Taschengeld.

    Es gibt viele junge und soziale denkende Menschen in Europa, die sich in die Gesellschaft einbringen und Solidarität zeigen wollen- und wir können für sie die Möglichkeiten schaffen, dies zu tun"- Jean-Claude Juncker

  • Durch die Beschäftigungsprojekte können junge Menschen einen Arbeits-, Praktikums- oder Ausbildungsplatz erhalten. Über diese Projekte erhält man einen Arbeitsvertrag, Lohn. Wer ein Praktikum oder eine Ausbildung über dieses Projekt absolviert, erhält zusätzlich eine Unterhaltsbeihilfe und bekommt die Reisekosten zurückerstattet.

Wozu dient das Solidaritätskorps?

Mehr junge Menschen erhalten die Möglichkeit, an thematisch breit gefächerten Solidaritätsprojekten teilzunehmen und damit Herausforderungen in der gesamten Europäischen Union anzupacken.

Die möglichen Einsatzgebiete sind vielfältig. Teilnehmer an Projekten können in folgenden Bereichen mitwirken :

  • Bildungswesen
  • Gesundheitswesen
  • Integration in die Gesellschaft und den Arbeitsmarkt
  • Unterstützung bei der Bereitstellung von Nahrungsmitteln und anderen Gütern
  • Bau von Unterkünften und Einrichtungen sowie Renovierung und Verwaltung
  • Aufnahme und Integration von Migranten und Flüchtlingen
  • Umweltschutz oder Prävention von Naturkatastrophen

Somit können nicht nur junge Menschen davon profitieren, neue Erfahrungen und Arbeitserfahrung zu sammeln. Auch Organisationen können wichtige Unterstützung erhalten, indem sie am Solidaritätskorps teilnehmen.

Wer darf teilnehmen und wie kann man sich anmelden?

Seit dem 7.12.2016 ist online ein Registrierungssystem freigeschaltet worden. Somit hat die erste Phase des Aufbaus dieses Korps begonnen.

Teilnehmen dürfen junge Menschen zwischen 18 und 30 Jahren. Um teilnehmen zu können, muss man sich über dieses System registrieren. Bei der Registrierung muss man Angaben zur Person machen und angeben, in welchem Land und Bereich man gerne tätig werden will.

Organisationen, die über den Solidaritätskorps junge Menschen beschäftigen wollen, können sich ebenfalls in Kürze für diese Initiative eintragen.

Zusätzliche Infos und das Registrierungsformular gibt es in den weiterführenden Links oder mit dem Hashtag #EUSolidarityCorps in den sozialen Medien.